Schulsozialarbeit

Hallo liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,
liebe AusbilderInnen und KooperationspartnerInnen,

wir möchten Sie/Euch wissen lassen, dass wir trotz der momentanen, außergewöhnlichen Situation täglich für Sie/Euch erreichbar sind: entweder in der Schule oder im Home-Office.

Passen Sie aufeinander auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße und alles Gute
Schulsozialarbeit und AVdual-Begleitung an der BSM

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot des Enzkreises und wird gefördert durch den Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) und das Landratsamt Enzkreis. Sie bietet ein freiwilliges, bedarfsorientiertes Beratungsangebot für Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Angehörige. Sie ist eine präventive Form der Jugendhilfe zur Förderung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Schulsozialarbeit heißt auch Vernetzung der verschiedenen Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten in der Region bzw. in der Gemeinde. Die Sozialarbeit an Schulen will dazu beitragen, Schule als „Lebensort“ zu gestalten. Die rechtlichen Grundlagen für die Jugendhilfe sind im Kinder- und Jugendhilfegesetz – SGB VIII und die der Schule in den Schulgesetzen der Länder zu finden.

Die Schulsozialarbeit:

  • stärkt die Persönlichkeit der Schülerinnen und Schüler.
  • entlastet den schulischen Alltag und gibt Orientierungshilfen bei verschiedenen Lebensfragen (z.B. Jugendhilfe, Übergang Schule-Beruf, Wohnen, Familie etc.).
  • aktiviert die Eigenkräfte der Adressaten und leistet somit vor allem Hilfe zur Selbsthilfe.
  • fördert die soziale Kompetenz und Eigenverantwortung von Schülern und Schülerinnen durch gezielte Projekte und Angebote.
  • baut Schwellenängste gegenüber anderen Hilfesystemen (z.B. Jugendamt, Beratungsstellen etc.) ab.
  • öffnet die Schule für das Gemeinwesen. Sie trägt deswegen zu einer Vernetzung im sozialräumlichen Umfeld der Schule bei.

Die Schulsozialarbeit wird getragen und finanziert durch

Über miteinanderleben e.V.

miteinanderleben e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Förderung und Unterstützung der sozialen und beruflichen Teilhabe von Menschen in Pforzheim und im Enzkreis. Wir sind in verschiedenen Fachgremien überörtlich vertreten. Unsere Einrichtung ist dem Paritätischen Wohlfahrtsverband als Dachverband zugehörig.

Mit rund 400 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Honorarkräften unterstützen wir Menschen seit 1986 in den Bereichen Frühe und Begleitende Hilfen, Jugendsozialarbeit, Migration und Menschen mit Behinderung. Über die Freiwilligenagentur Pforzheim | Enzkreis erfolgt die Förderung und Vermittlung von ehrenamtlichen Helfern.

Die Wertschätzung des Menschen steht bei uns an erster Stelle. Wir fördern die Selbstverantwortung und eine größtmögliche Eigenständigkeit nach dem Motto: So viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich.

Erfahren Sie mehr über miteinanderleben auf unserer Homepage www.miteinanderleben.de oder folgen Sie uns auf Facebook https://www.facebook.com/miteinanderlebenev oder Instagram www.instagram.com/miteinanderleben

AVdual-Begleitung an der Beruflichen Schule Mühlacker

AVdual-Begleitung ist ein zusätzliches Angebot, welches die bestehende Schulsozialarbeit ergänzt.

Es gibt sie seit dem Schuljahr 2015/1016, zunächst an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule, seit 2019/2020 Berufliche Schule Mühlacker. Die AVdual-Begleitung ist Teil der Neukonzeption des Übergangs von der Schule in den Beruf im Rahmen des Bildungsgangs Ausbildungsvorbereitung dual, AVdual.

Schwerpunkte der Tätigkeit der AVdual-Begleitung sind:

  • Begleitung der Jugendlichen in Kooperation mit dem AVdual-Team der Schule
  • Berufsorientierung mit den Schüler*Innen und ggf. deren Eltern, Bewerbungstraining, Anleitung zum Erstellen von Bewerbungsunterlagen
  • Reflexion von Stärken und Schwächen, Feststellen der Eignung für gewählte Berufe, Erarbeitung von Alternativen
  • Akquise von Praktikumsstellen, individuelle Hilfe beim Finden geeigneter Betriebe, Begleitung im Praktikum und Nachbereitung
  • Begleitung des Übergangs in die Ausbildung
  • Beratung in besonderen Konfliktsituationen oder bei persönlichen Problemen
  • Netzwerkarbeit mit verschiedenen Akteuren, insbesondere mit dem Regionalen Übergangsmanagement, Betrieben, Innungen, Kammern, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter sowie verschiedenen Bildungsträgern

Ansprechpartnerin Schulsozialarbeit (v.a. kaufmännisch)

Monika Dannwolf
Sprechzeiten: Mo-Fr von 9-12 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung
Raum G 1.11
Mobilnummer: 07231-13331-452
Telefon: 07041-8705-51
E-Mail: monika.dannwolf@miteinanderleben.de
monika.dannwolf@bs-muehlacker.de

Ansprechpartnerin Schulsozialarbeit (v.a. gewerblich-technisch)

Sabine Pfaff
Sprechzeiten: Mo-Fr von 9-12 Uhr
weitere Termine nach Vereinbarung
Raum F 1.17
Mobilnummer: 07231-13331-465
Telefon: 07041-8705-54
E-Mail: sabine.pfaff@miteinanderleben.de
sabine.pfaff@bs-muehlacker.de

Ansprechpartner Schulsozialarbeit VAB-O

Senadin Ibricic
Sprechzeiten: Mo-Fr ganztägig
Raum F 1.15.1
Mobilnummer: 0174-3119590
Telefon: 07041-8705-53
E-Mail: senadin.ibricic@miteinanderleben.de
senadin.ibricic@bs-muehlacker.de

Ansprechpartnerin AVdual Begleitung

Silke Richtermeier
Sprechzeiten: Mo-Fr
Termine nach Vereinbarung
Raum F 1.13
Mobilnummer: 0172-3659993
Telefon: 07041-8705-52
E-Mail: silke.richtermeier@miteinanderleben.de

Menü